Sesamstraße etc.

Thanks to (Mrs.) Kendall Mellem Quietsche Entchen, In dem grun-gelben U-Boot leben wir, Ich mag Müll, Im Garten eines Kraken möchte ich sein

Quietsche Entchen

Oh, das ist für mich das Schönste am ganzen Tag:
eine Badewanne voll Wasser, voller Schaum und ich mittendrin,
ein Stück Seife, und ein Waschlappen, und dann herunter mit dem Dreck.
Hier habe ich eine neue Badebürste und damit kann ich mir den Rücken schrubben.
Und das hier ist ein weiches, molliges Handtuch,
damit ich mich hinterher abtrocknen kann.
Aber dann gibt es eben noch etwas, 
was die Badewanne zum schönsten Platz auf der ganzen Welt macht.
Könnt ihr euch denken, was es ist?
Es ist ein sehr, sehr, guter Freund von mir,
ja, mein ganz besonderer Liebling ist das.

Quietsche-Entchen, nur mit dir
plansche ich so gerne hier.
Quietsche-Entchen, ich habe dich so furchtbar lieb.
Quietsche-Entchen, so ein Spass,
wenn ich drücke, sagst du 'was,
Quietsche-Entchen, der beste Freund, den es gibt.

Jeden Tag wenn ich baden mag oder spritzen,
sehe ich auf meinem Lieblingsplatz meinen kleinen Schatz sitzen.
Quietsche-Entchen, du bist mein und gehörst nur mir allein,
Quietsche-Entchen, ich hab' dich so furchtbar lieb.

Quietsche-Entchen, soll ich dir mal mit meiner neuen Rückenschrubbürste
den Rücken schrubben?
Du willst?  Dann los!  Schön so.
Du, die Ohren müssen wir aber auch waschen.
Ach so, richtig.  Du hast ja gar keine Ohren, Entchen.
Und was ist mit deinem Bauch?
Deinen Quietsche-Bauch müssen wir auch waschen.
Du bist sehr kitzlich.

Jeden Tag wenn ich baden mag oder spritzen,
sehe ich auf meinem Lieblingsplatz meinen kleinen Schatz sitzen.
Quietsche-Entchen, du bist mein und gehörst nur mir allein,
Quietsche-Entchen, ich habe dich lieb.
Quietsche-Entchen, ich habe dich so furchtbar lieb.

In dem grün-gelben U-Boot leben wir

In der Stadt, aus der ich bin,
hat ein Seemann 'was erzählt
von dem Leben unter Meer,
von der schönen U-Boot-Welt.
Darum fuhren wir hinaus (allerdings)
und hinab bis auf den Sand.
Und wir lebten unter Meer
dort im schönen U-Boot-Land.
In dem grün-gelben U-Boot leben wir,
U-Boot leben wir, U-Boot leben wir...

Alle Freunde sind an Bord.
Unter Deck ist alles voll.
Die Musik, die legt jetzt los...

In dem grün-gelben U-Boot leben wir,
U-Boot leben wir, U-Boot leben wir...

Wir sind reich und leben froh,
haben alles, was man braucht:
weissen Schaum und grünes Meer,
in dem U-Boot rings um her.
In dem grün-gelben U-Boot sitzen wir,
U-Boot sitzen wir, U-Boot sitzen wir...

Ich mag Müll

Ich mag Müll, 
alles, was staubig ist, schmutzig und dreckig,
alles, was rostig ist, gammelig und speckig,
ja ich mag Müll.

Und was es in so einer Mülltonne alles gibt?
Ich hatte einen Latschen zerfetzt und verschlissen,
Schön fleckig, die Schnürsenkel sind auch zerrissen.
Die Löcher hat ein kleiner Hund reingebissen.
Ich lieb' ihn, denn ich mag Müll.
Oh, ich mag Müll...

Und jetzt noch 'was aus meiner Wunderkiste.
Ich hab' hier eine Zeitung ganz alt und kaputt,
war ein Fisch eingewickelt, ein stinkiger Butt.
es gibt Leute, die sagen, das gehört auf den Schrott,
doch ich lieb' sie, denn ich mag Müll.
Oh, ich mag Müll....

Eine Uhr, die nicht geht und ein Stück Telefon,
vom Regenschirm den Rest und dies' Dings ohne Ton.
Die sind meine Sachen, mit denen ich hier wohn'.
Ich lieb' sie, denn ich mag Müll.
Oh, ich mag Müll...

Im Garten eines Kraken möchte ich sein.

Kermit: Ich wollt', ich wär'
 unten im Meer.
 Ja, im Garten eines Kraken möcht' ich sein.
  
 Er läßt uns ein.
 Oh, das wär' fein.
 Ja, im Garten eines Kraken möcht' ich sein.
  
 All' meine Freunde lüd' ich ein,
 zu Gast im Garten meines Kraken zu sein.
  
 Ich wollt', ich wär'
 unten im Meer.
 Ja, im Garten eines Kraken möcht' ich sein.
  
 (Jetzt du, Fisch!)
  
Fisch:Wir hätten's warm
 in Neptuns Arm
 in unserem schattigen Versteck unter der Flut.
  
 Legten uns lang
 auf weichem Tang.
 Ja, im Garten eines Kraken, das tät' gut.
  
Kermit: Fingen dann zu tanzen an,
 weil man uns hier nicht finden kann.
  
 Ich wollt' ich wär'
 unten im Meer.
 Ja, im Garten eines Kraken möcht' ich sein.
  
 (Hier ist der Fisch nochmal!)
  
Fisch: Ja, ich wär' dort im Garten, um die Arme des Kraken mir anzuschau'n.
 Ein Krake hat acht Arme. Ich zähl' mal:
 Eins - Zwei - Drei - Vier - Fünf - Sechs - Sieben - Acht
 Eine Menge Krake, was?
  
Kermit:Da geht es rund,
 da leuchten bunt
 Korallen tief auf dem Meeresgrund.
  
 (Hier, eine Muschel!)
  
Muschel:Oh, wie schön,
 wohin man will zu geh'n,
 mit den Fischen sich im Tanze zu dreh'n.
 (Juchhu!)
  
Kermit & Muschel: 
 Sicherlich
 wärst du so froh wie ich,
 denn niemand stört und ärgert uns hier.
  
 Ich wollt' ich wär'
 unten im Meer
 |: im Garten eines Kraken mit dir, (Muschel: Dubidubidubidubidu) :|
 im Garten eines Kraken mit dir.
Remember, each text is for study and research purposes only!
Other lyric sites and online cd stores
German Music Database Homepage Search the GMD General ideas for using songs in class Artists and Songs list

If you can't find something, try my Other Music Sites, or google.com: enter a phrase from the song you want, something without umlauts or ß. Put quotes around it too to search for the exact phrase.
Sorry about the Popup windows that come -- they're from my free server and I can't stop them, but modern browsers shouldn't show them.